Daten von fast 3 Millionen Patienten gehackt

Wie Heise online berichtet, sind professionelle Hacker in die Computer einer norwegischen Gesundheitsbehörde eingedrungen und hatten Zugriff auf die Daten von 3 Millionen Patienten.

Das ist ein der grossen Schwachstellen von zentralen Speichersystemen für personenebezogene, medizinische Daten.

Deshalb setzt wir bei smartvisit auf eine dezentrale Speicherung und geben dem Patienten die Datenhoheit.

Weblinks:

Offenbar Patienten-Daten von fast 3 Millionen Norwegern gehackt

‚Professional‘ hack on Norwegian health authority compromises data of three million patients

Daten von fast 3 Millionen Patienten gehackt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.