aycan smartvisit – Das Smartphone als individuelle Gesundheitsakte

Moderne Konzepte zur Gesundheitsversorgung sehen den Patient im Mittelpunkt. Patienten oder chronisch Kranke benötigen individuelle medizinische Betreuung.
Bereits heute verwenden Patienten im Rahmen von mHealth ihre Smartphones, um ihren Gesundheitszustand zu dokumentieren.  
Mit der aktuellen eHealth Technologie von aycan werden Kliniken und MVZs in die Lage versetzt ein Patientenportal anzubieten und die Smartphone Gesundheitsdaten ihrer Patienten mit der Klinikakte zu koppeln.
Ärzte unterstützen damit den Patienten mit einem aktiven Gesundheitsmanagement. Patienten übernehmen eine aktive Rolle bei der Therapie ihrer Krankheiten.
ayc_smartvisit_patient_530 ayc_smartvisit_arzt_530

Der Patient im Mittelpunkt

Chronisch Kranke werden beim Selbst-Management ihrer Krankheit unterstützt. Das Anwenden der ärztlichen Empfehlungen fördert die Therapietreue und Therapiequalität. Patienten erhalten durch die Klinik, Pflegeteams, niedergelassenen Haus- und Fachärzte Hilfestellung, wenn sie die Gesundheitsinformationen teilen. Der Patient ist in einem Versorgungsnetzwerk eingebunden und geht aktiv mit seiner Gesundheit um. 

Gesundheitseinrichtungen

Gesundheitseinrichtungen versorgen Paatienten mit Informationen, Befunden und Dokumenten. Sie lenken die Patientenströme optimal, Patienten bleiben innerhalb des Versorgungsnetzwerks. Es werden unnötige Einweisungen innerhalb der Grenzverweildauer vermieden und die Anzahl der zusätzlichen, ambulanten Arztkontakte im Quartal wird optimiert. 

 

aycan smartvisit – Verwaltung von Gesundheitsdaten

aycan smartvisit ist das System zum Erfassen und zur sicheren Weitergabe von Gesundheitsdaten mit dem Smartphone.
Der Patient verwaltet seine Gesundheitsdaten wie   

  • Befunde und Arztbriefe
  • Vitalwerte von Wearables1 oder anderen Gesundheits-Apps
  • Medikationsplan1

mit dem Smartphone und kann dadurch seine individuelle Gesundheitsakte führen.

 

Mit einer individuellen Konfiguration durch die Ärzte in teilnehmenden Gesundheitseinrichtungen mit

  • Fragebögen, wie z.B. Schmerztagebücher
  • Übungen

wird eine personalisierte Versorgung bei der Therapie unterstützt.

 

Diese Daten und Ergebnisse kann der Patient sicher an seine Klinik oder den behandelnden Arzt senden. Durch die barrierefreie Weitergabe wird das Pflegeteam mit einer neuen Art von Daten vom Patienten wie z.B.

  • Puls
  • Aktivität (Schritte, Übungen)
  • Blutdruck
  • Blutzucker
  • und mehr

versorgt. Es können ganz neue Ansätze für die Betreuung des Patienten gefunden werden. 

 

 
aycan smartvisit wurde als Patient Process Framework auf der DMEA vorgestellt. Mit unserer Lösung sind viele unterschiedliche Anwendungsszenarien rund um die Interaktion zwischen Patient und Gesundheitseinrichtung realisierbar. Sprechen Sie uns einfach an. 

 

 

1 nur unter iOS verfügbar